Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Risikofaktoren

Risikofaktoren erhöhen das individuelle Risiko, eine Krankheit zu bekommen. Einige Risikofaktoren sind durch eine schädliche Lebensweise bedingt und damit beeinflussbar.

Folgende Risikofaktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit, eine Erkrankung des Arteriensystems (Arteriosklerose) zu erleiden:

Folgende Risikofaktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit, eine Erkrankung des Venensystems (insbesondere eine Venenthrombose) zu erleiden:

  • Immobilisation (z. B. Gipsverband am Bein),
  • chirurgische Eingriffe (insbesondere Operationen im Becken-Beinbereich),
  • angeborene Gerinnungsstörungen (z. B. APC-Resistenz),
  • Übergewicht,
  • orale Kontrazeptiva (“Pille”),
  • Schwangerschaft.

Am Schlimmsten ist die Kombination mehrerer Risikofaktoren, weil sich die einzelnen Riskofaktoren nicht addieren sondern multiplizieren.

Zurück…


© 2004 – 2016 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. B. Paetz