Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Palma-Operation

Unter der Operation nach Palma (de Palma 1960) oder Palma-Operation versteht man einen queren (waagerechten) Bypass, der die Venen der Leisten- oder Beckenregion beidseits mit einander verbindet.

Die Palma-Operation kommt in Frage, wenn eine einseitige isolierte Beckenvenenthrombose vorliegt. In dieser Situation kann das Venenblut über den Palma-Bypass zur gegenseitigen gesunden Beckenvene umgeleitet werden.

Die Palma-Operation ist sehr selten indiziert.

Klinische Häufigkeit: * sehr selten

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt