Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Klappeninsuffizienz

Der defekte Verschlussmechanismus der Venenklappen ist die häufigste Ursache für eine Stammvarikosis der V. saphena magna.

Die V. saphena magna enthält mehrere hintereinander liegende Klappen in einem Abstand von etwa 5 cm.

Meistens wird zuerst die Klappe in der Leiste funktionslos. Das Blut strömt dann der Schwerkraft folgend in die falsche Richtung, nämlich Richtung Fuß, bis zur nächsten noch intakten Venenklappe.

Die Venenklappen Richtung Fuß werden immer schwächer und halten dem krankhaften venösen Druck nicht lange Stand.

So entwickelt sich die Stammvarikosis der V. saphena magna typischerweise von der Leiste Richtung Fuß.

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt