Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Cutting Balloon PTA

Der Cutting Balloon ist ein High-Tech-Ballon zur Aufdehnung von speziellen Gefäßverengungen. Seine Besonderheit sind 4 hauchzarte Messerklingen, die an der Ballonwand angebracht sind. Diese dienen dazu, hartnäckig verkalkende Verengungen “aufzuschneiden”. Zum Einsatz kommt der Ballon im Gefäßzentrum Bremen vor allem bei Shuntvenenverengungen. Hier ist eine hartnäckige und zähe Verkalkung der Venenwand besonders häufig. Normale PTA-Ballons sind hier oftmals nicht in der Lage, die Verengungen (Stenosen) aufzusprengen.

Der Cutting Balloon ist ein sehr teures Produkt, dessen Einsatz den oben beschriebenen Problematiken vorbehalten bleibt.

Klinische Häufigkeit: ** selten

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt