Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Blutkreislauf

Beim Menschen unterscheidet man den großen Kreislauf (auch Körperkreislauf genannt) vom kleinen Kreislauf (auch Lungenkreislauf genannt).

Der große Kreislauf beginnt im linken Herzen (linke Herzkammer), von wo das sauerstoffreiche Blut über die Hauptschlagader (Aorta) und die Arterien zu allen Organen gepumpt wird. In den Körperkapillaren erfolgt der Sauerstoff- und Energieaustausch mit den Körperzellen. Dann fließt das Blut im großen Kreislauf über die Venen zurück in das rechte Herz (Vorhof).

Der kleine Kreislauf beginnt im rechten Herzen (rechte Herzkammer), von wo das sauerstoffarme Blut über die Lungenschlagader (Lungenarterie) zur Lunge gepumpt wird. In den Lungenkapillaren erfolgt die Aufnahme des Sauerstoffs aus der Atemluft und die Abgabe des Kohlendioxids an die Atemluft. Dann fließt das mit Sauerstoff aufgesättigte (oxygenierte) Blut über die Lungenvenen zurück zum linken Herzen (in den linken Vorhof), von dort in die linke Herzkammer und damit in den großen Kreislauf.

Abbildung: Man unterscheidet den großen Blutkreislauf (links im Bild) vom kleinen Kreislauf (rechts im Bild). Üblicherweise werden Blutgefäße mit sauerstoffreichem Blut rot dargestellt und Blutgefäße mit sauerstoffarmem Blut blau.

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt