Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Beckenvenensporn

Ein Beckenvenensporn ist eine Einengung der linken Beckenvene.

Die rechte Beckenarterie liegt vor der linken Beckenvene und überkreuzt diese. Durch die arteriellen Pulsationen wird die Beckenvene zwischen Arterie und Wirbelsäule zusammengedrückt (Abb.).

Dadurch können sich an dieser Stelle bindegewebige Einengungen in der linken Beckenvene bilden, die man Beckenvenensporn nennt.

Wegen dieser anatomisch bedingten Situation sind Venenthrombosen am linken Bein doppelt so häufig wie am rechten Bein.

Auch bei Patienten mit einer linksseitigen Beinvenenthrombose findet sich ein nennenswerter Sporn als Ursache jedoch selten.

Klinische Häufigkeit: * sehr selten

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt