Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Antikoagulation

Koagulation bedeutet Blutgerinnung. Unter Antikoagulation versteht man die Verringerung der körpereigenen Blutgerinnung durch Medikamente.

Mit der Antikoagulation wird das Blut also dünnflüssiger gemacht. Dadurch gerinnt das Blut weniger und es bilden sich weniger Ablagerungen in den Gefäßen.

Die wichtigsten Medikamente zur Blutverdünnung sind Heparin, Acetylsalicylsäure (ASS), Clopidogrel und Marcumar©.

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt