Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: A. poplitea ( Kniekehlenarterie )

Unter Arteria poplitea (A. poplitea) versteht man die Beinarterie in Höhe des Kniegelenkes.

Sie bildet die Fortsetzung der Oberschenkelarterie und leitet das arterielle Blut in den Unterschenkel. Wenige Zentimeter unterhalb des Knies teilt sich die A. poplitea in die 3 Unterschenkelarterien auf.

Ein Verschluss der A. poplitea ist für die Durchblutung des Unterschenkels und Fußes besonders kritisch, weil es in Kniehöhe nur wenig Umgehungsgefäße gibt.

Typische Ursachen für Verschlüsse der A. poplitea sind wie bei allen Arterien die Arteriosklerose oder Embolie.

Insbesondere im Kniebereich kommen jedoch auch seltene Ursachen für eine Durchblutungsstörung in Betracht (Entrapment-Syndrom, Zystische Adventitiadegeneration).

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt